Objekt des Monats November

Ein Bild erzählt Bodendorfer Geschichte
Datierung: 1885 bis 1890  
Material / Technik: Kastenbild im 13 cm breitem auf Gehrung geschnittener Holzrahmen.
Der Kasten ist ca. 6 cm tief und mit dem Rahmen verleimt. Unter dem Rahmen ist eine Glasplatte zum Schutz des Bildes eingebaut.
Hersteller / Künstler: —————- / Johannes Josef und Heinrich Bartholomeus Ockenfels
Maße: Rahmen Höhe x Breite 90 x 73 cm
Bildkasten Höhe x Breite x Tiefe 50 x 43 x 6 cm
Beschreibung: Das Bild hat einen 13 cm breiten Holzrahmen. Dieser ist durch Profilleisten und Gehrungswinkel gegliedert.
In einem dahinterliegenden Holzkasten ist das Bildnis eines Mädchens, welches von einem Efeukranz mit marmorierten Blättern und vielen weißen Blüten umrankt ist.
Auf einem Sessel sitzend, ist die junge Frau mit fußlangem Faltenrock und tailliertem Oberteil abgebildet. Ihr Haar mit Mittelscheitel ist straff zurückgekämmt. An einer Holzkette trägt sie ein Kreuz.
Unter dem Bild steht handschriftlich und in deutscher Schrift ein Gedicht, das den Liebreiz und die Tugend der Frühverstorbenen preist.
Bild und Gedicht sind eine Gabe, „Den lieben Eltern, Geschwister und Verwandten zur dauernden Erinnerung an ihre liebe Trina gewidmet von deren Vettern Johann Josef und Heinrich Ockenfels“.
Weitere Informationen: https://www.museum-digital.de/rlp/index.php?t=objekt&oges=14403